Horst Albat

Eis- und Strandsegeln

Month: Dezember, 2004

Material und Technik des Eisseglers

Die Lenkungsteile werden je nach Möglichkeit aus Nirosta-Stahl zusammengeschweißt. Die Materialstärke sollte hierbei nicht unter 5mm betragen.

Die Verbindungsteile und Bolzen bestehen aus 12mm Material. Die Bolzen werden in Buchsen geführt.

Die Kufen sind aus Werkzeugstahl hergestellt mit 60-90° Schliffwinkel und ca. 1mm Sprung.

Jetzt nachbauen, der nächste Winter kommt bestimmt!

Vermessung der Kufen

Die hinteren Kufen müssen!!! parallel zueinander laufen. Die Ausrichtung erfolgt am besten mit einer Laserwasserwaage an einer Hauswand.

Die erste Spurmessung, wie im Bild, erfolgt direkt an der Wand, die zweite Messung ca. 10m entfernt.

Die Differenz sollte nicht mehr als 5mm betragen, sonst bremst der Schlitten wie Ski im Schneeflug.

Zusammenbau des Eisseglers

Das Surfsegel sollte 5qm oder kleiner sein. Ein Cambersegel bietet den Vorteil, dass es ohne Gabelbaum gefahren werden kann. Bei der Sitzauswahl sollte auf guten Seitenhalt geachtet werden (siehe Video). Die Fußstützen müssen in der Länge verstellbar sein, sonst ist ein Abwurf in der ersten Kurve garantiert. Die Abstützung des Mastes ist aus Surfgabelbaummaterial hergestellt […]